Neue Hoffnung

Der Alltag ist bizarr – die erste Woche Zwangs-Heimarbeit in der Corona-Krise liegt hinter uns. Fast jedes Gespräch landet unweigerlich bei dem einen Thema: Co ro na. Das macht Angst. Wie geht es weiter? Nach dem Wochenende kommt wieder der Alltag, zwangs-daheim. Fällt uns die Decke auf den Kopf?

Ich habe neue Hoffnung! Woher das denn? Ich “saß” im Gottesdienst! Die Kirchengemeinde Sersheim hat in der Kirche einen “Studio-Gottesdienst” aufgenommen und übers Internet ausgestrahlt:

David Jarsetz von der Liebenzeller Mission nahm das aktuelle Thema auf: Angst!

  • Angst ist eine Konsequenz aus “geistlicher Kurzsichtigkeit”
  • Wir dürfen auf ewig mit Jesus verbunden sein!

Was gibt uns Hoffnung?

  • Wir blicken auf Jesus und die kommende Erlösung.
  • Die Worte Jesu haben Bestand!
  • Wir sind aufgefordert, ausdauernd zu beten. Im Gebet mit Gott in Verbindung zu bleiben, stärkt das “geistliche Immunsystem”, und hält uns die “Angstviren” vom Leib.

Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit (2. Timotheus 1,7).

Augen auf, Kopf hoch und furchtlos!

Links